Agilität: Warum sind so wenige Unternehmen agil?

Agile Transformation – die 4 Erfolgsfaktoren | Agilität ist aufgrund der rasant zunehmenden Komplexität, der Digitalisierung und der demographischen Entwicklung für die meisten Unternehmen ganz wesentlich für ihren Erfolg in der Zukunft. Gehört auch Dein Unternehmen zu denen, die neue Arbeitsformen einsetzen, beispielsweise flexible Arbeitszeiten, Homeoffice, Desk Sharing, individualisierte Arbeit, virtuelle Teams, fluide Teams und agile Methoden?

Transformation – Aufbruch ins morgen, statt weiter wie gestern

Für den permanenten Wandel braucht es noch mehr. Es braucht eine Transformation, die alle Ebenen mit einbezieht.

Eine Transformation ist der Prozess des Wandels, vom IST-Zustand zum angestrebten Ziel-Zustand, den man erreichen will. Eine Transformation repräsentiert dabei einen fundamentalen und dauerhaften Wandel, keinen einmaligen „Change“.

Wie will ein Unternehmen in einem sich permanent wandelnden Markt bestehen, wenn es sich nicht neu erfindet?

„Wer hat an der Uhr gedreht…?“ Zeit- und Selbstmanagement 4.0

„Wer hat an der Uhr gedreht…?“ – Zeit- und Selbstmanagement 4.0 – „Man kann dem Leben nicht mehr Tage geben, aber den Tagen mehr Leben“ (- Cicely Saunders) • Dafür habe ich jetzt keine Zeit • Die Zeit ist zu knapp, dieser Termin ist nicht einzuhalten • Noch eine Besprechung? Vergiss es! Ich habe keine Zeit!“ • Ich habe keine Zeit, alles im Voraus zu planen oder mir alles aufzuschreiben – Kommt Ihnen das irgendwie bekannt vor?

Agile Transformation – die 4 Erfolgsfaktoren

Agile Transformation – die 4 Erfolgsfaktoren | Agilität ist aufgrund der rasant zunehmenden Komplexität, der Digitalisierung und der demographischen Entwicklung für die meisten Unternehmen ganz wesentlich für ihren Erfolg in der Zukunft. Gehört auch Dein Unternehmen zu denen, die neue Arbeitsformen einsetzen, beispielsweise flexible Arbeitszeiten, Homeoffice, Desk Sharing, individualisierte Arbeit, virtuelle Teams, fluide Teams und agile Methoden?

Teamentwicklung 4.0 – Konsequent agile Zusammenarbeit oder „New Work“?

Erfolgreiche Zusammenarbeit beginnt an den Wurzeln – konsequent & agil! Was ehedem die „bunten Schraubenzieher“ in der Welt von Susi Sorglos waren (siehe Otto Walkes) sind heute die Tischkicker und Relaxzonen in einem einschlägigen Co-Working-Space. Hier wird das romantische Abenteuer...

Mein Kollege nervt! – Warum Unterschiedlichkeit so anstrengend und so wichtig ist

Mein Kollege nervt. Er ist anders als ich. Ständig müssen wir unsere persönlichen Landkarten abgleichen, um zu guten Ergebnissen zu kommen – und jedes Mal gehen wir mit einer anderen Meinung raus, als mit der, mit der wir jeweils in das Gespräch hineingegangen sind. Wir streiten dann oft. Und all das kostet Zeit. Und es nervt. Sehr sogar.


Vom müssen müssen

Heute muss ich… Ich musste es tun… Ich muss nur noch kurz… Nichts davon ist wahr. MÜSSEN gibt es nicht. Wir entscheiden uns, nachdem wir die Konsequenzen abgewogen haben. Manchmal entscheiden wir uns nur aus Bequemlichkeit, weil wir das schon immer so machen. Dann ist es natürlich wunderbar, wenn ein anderer oder einfach die äußeren Umstände verantwortlich sind.

Agile Transformation & Organisationsentwicklung 4.0

Organisationale Transformation ist in jedem Unternehmen machbar. Sie dauert nicht etwa Jahre, sondern stets nur 18 Monate – egal wo sie stattfindet! Das gilt für alle Organisationen, gleich welcher Branche, Art und Größe. Mit Aussagen wie dieser widerspricht Niels Pfläging der populären Auffassung, die Transformation hin zur „agilen Organisation“ sei schwierig, langwierig und gefahrenreich.