Strategie / Effizienz
Partizipation

Reduziere die Konfliktkosten – durch klare Prozesse, gute Führung und eine Lernkultur, die offen mit Fehlern umgeht!

Arbeitszeit

Ca. 15 % der täglichen Arbeitszeit werden für Konflikte verwendet, bei Führungskräften ist der Anteil noch höher.

Krankheit und Fehlzeiten

Es entstehen etwa 100 Euro bis 400 Euro Kosten entstehen je Fehltag und Mitarbeitendem. Es besteht ein nachgewiesener Zusammenhang zwischen lang andauernden Konflikten und Fehltagen.

Fluktuation

50 % der Kündigungen und mehr beruhen auf ungelösten Konflikten. Es drohen Rechtskosten und Abfindungszahlungen sowie Kosten im Zusammenhang mit einer Neueinstellung. Je Arbeitsplatz gilt die Faustregel: Die Kosten betragen ein Jahresgehalt.

Minderleistung

Konflikte am Arbeitsplatz und im Betrieb sind häufige Gründe für sinkende Motivation und Minderleistung. Ins Gewicht fallen auch verlorene Kundenaufträge durch geringere Servicequalität. Hinzu kommt der Imageschaden.

Anteil an den Gesamtkosten

Einer aktuellen Studie zufolge betragen die Kosten durch Konflikte in kleinen und mittleren Unternehmen 19 % der Gesamtkosten.

Enorme Kosten

Unabhängig von den enormen Kosten, die Unternehmen durch gezielte Konfliktbearbeitung einsparen können: Es ist viel befriedigender in einem Unternehmen mit einer guten Konfliktkultur zu arbeiten – und das wirkt auch nach außen, auf den Markt.

Umworbene Fachkräfte

arbeiten in der Regel lieber in Unternehmen mit einer positiven Innen- und Außenwirkung.

Mitarbeiterbindung

Laut jährlicher Gallup-Studie haben nur 15 % der Mitarbeitenden eine hohe Bindung ans Unternehmen. Diese hochmotivierten Mitarbeitenden haben weniger Fehltage und sorgen prozentual überdurchschnittlich für den EBIT.

Fazit

Personalentwicklung, Führungskräfteentwicklung

Bei Betrieben bis 100 Mitarbeitenden entstehen im Durchschnitt jährliche Kosten von 100.000 bis 500.000 Euro für nicht gelöste Konflikte. 30.000 Euro kostet ein „kleiner Konflikt“ mit drei bis fünf Beteiligten im Durchschnitt. Exponentiell teurer wird es, wenn in Matrixorganisationen mehrere Teams und Länder betroffen sind. Konflikte nehmen durch den Druck der neuen Herausforderungen zu.

Reduziere die Konfliktkosten – durch klare Prozesse, gute Führung und eine Lernkultur, die offen mit Fehlern umgeht!